Yosemite Nationalpark in Kalifornien

Traumhaftes Tal in der Sierra Nevada

Der Yosemite Nationalpark befindet sich im US-Bundesstaat Kalifornien. Der Nationalpark im Sierra Nevada Gebirge gehört zu den beliebtesten Nationalparks der USA. Jedes Jahr kommen über drei Millionen Besucher in den Yosemite-Nationalpark. Der Nationalpark hält reichhaltige Sehenswürdigkeiten für die Besucher bereit, die Ausblicke sind einzigartig.

Yosemite Falls im Yosemite-Nationalpark - Kalifornien
See und die Wasserfälle "Yosemite Falls" (hinten)

Der Staat Kalifornien bekam im Jahre 1864 von Präsident Lincoln das Gebiet des Yosemite Valley übereignet mit der Verpflichtung, dort die natürliche Schönheit der Natur zu erhalten. Gegründet wurde der Yosemite-Nationalpark am 1. Oktober 1890. Er ist damit nach dem Yellowstone-Nationalpark der zweitälteste Nationalpark der USA. Seine Fläche beträgt etwa 3.080 km².

Weltnaturerbe Yosemite

Im Jahre 1984 erhielt der Yosemite-Nationalpark von der UNESCO der Status eines Weltnaturerbes zuerkannt. Ausgrabungen und Funde im Bereich des Yosemite Nationalparks haben ergeben, dass schon vor tausenden von Jahren Native Americans im Parkareal gelebt haben. Die Völker hatten die Namen Paiute und Miwok.

Vertreibung der Native Americans

Im 19. Jahrhundert war bei der Ankunft der ersten weißen Siedler das Volk der Ahwahnechee im Yosemite Tal zu Hause. Um das Jahr 1846 kamen Goldsucher ins Yosemite Tal. Zunächst wurden sie von den Native Americans freundlich begrüßt. Doch als die Weißen auf der Suche nach Gold Bergwerke bauten und die Natur zerstörten, schlug die Stimmung rasch um. Es gab Gemetzel und Tote auf beiden Seiten, über Jahre hin.

Yosemite Halfdome im Yosemite-Nationalpark
Blick ins Yosemite Valley, rechts oben der "Half Dome"

Erst in den Jahren 1852/53 beendete die US-Army die kriegerischen Handlungen. Die ursprünglichen Bewohner des Yosemite Tals unterlagen. Damit war die Erschließung und Besiedlung des Tals nun möglich. Mariposa-Krieg wurden die Auseinandersetzungen genannt. Die Native Americans wurden in ein Reservat bei Fresno gebracht.

Yosemite - große Artenvielfalt - Flora und Fauna

Der Yosemite-Nationalpark ist wirklich etwas besonderes. Riesige, fast senkrechte Granitfelsen, über die Wasserfälle in die Tiefe stürzen. In den Tälern fließen kristallklare Bäche. Das Yosemite Tal hat eine maximale Tiefe von 650 Meter. Dazu Haine von riesigen Mammutbäumen.

Die Artenvielfalt der Flora und Fauna im Yosemite Nationalpark ist besonders groß. Dazu besitzt der Nationalpark vielfältige und sehr unterschiedliche Ökosysteme. Es sind im Bereich des Yosemite Valley Nationalparks über 3.500 verschiedene Pflanzenarten festgestellt worden. Dazu leben im Yosemite Nationalpark mehr als 400 Arten an Amphibien, Fischen, Vögeln, Reptilien und Säugetieren.

Highlights des Yosemite Valley Nationalparks

Zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten des großen Nationalparks gehören das Yosemite Valley mit seinen steile Klippen und beeindruckenden Wasserfällen. Ein Highlight des Parks sind die Yosemite Falls, die steil von den Felsen herabstürzenden Wasserfälle.

Half Dome im Yosemite National Park
Merced River und Half Dome im Yosemite Nationalpark

Ein weiteres Highlight ist der Half-Dome, ein riesige Berg aus Granit mit der Form einer abgeschnittenen Domkuppel. Die höchste Erhebung des Parks ist der Mount Lyell mit 3994 Metern Höhe.

Wandern im Yosemite-Nationalpark

Beliebt sind Wanderungen im Yosemite Nationalpark. Man kann zu den Wasserfällen im Yosemite Tal wandern. Oder man wandert zu den Sequoia-Hainen wie den Merced Groves und Mariposa Tuolumne. Eine geeignete Wanderausrüstung wird natürlich vorausgesetzt. Der Yosemite-Nationalpark hat dem Wanderer über 1.200 km an Wanderwegen zu bieten. Es gibt im Park aber auch unglaubliche 325 km geteerte Straßen.

Eingänge - Yosemite-Nationalpark

  • Südeingang - Highway 41 aus Richtung Fresno
  • Arch Rock- Highway 140, westlich Merced
  • Big Oak Flat - Highway 120, westlich von Manteca und Modesto
  • Tioga Pass - östl. von Lee Vining, über Highway 395 (im Winter zu)
  • Hetch Hetchy Eingang

Glacier Point

Vom Glacier Point aus hat man eine wunderschöne Sicht über das Gebiet des gigantischen Yosemite Valley. Der Glacier Point wird übrigens auch von den kostenlosen Nationalpark-Shuttle-Bussen angefahren, genauso wie Mariposa Grove und die Tuolumne Meadow. Ein weiteres schönes und beeindruckendes Tal des Yosemite-Nationalparks ist das Hetch Hetchy.